Kapitel 2

Welle

1.8. Universelle Tücken

Irgendwie hab ich mir das alles hier anders vorgestellt, irgendwie leichter und unbeschwerter. Stattdessen kommen ständig alte Gefühle, alte Bilder und noch viel schlimmer, alte Ängste hoch. Ich dachte ich hätte diese Anteile in mir bereits gesehen und verarbeitet, aber es scheint sich eine noch tiefere Zwiebelschicht darunter hervorgetan zu haben. Und so sitze ich …

1.8. Universelle Tücken Weiterlesen »

Griechenland

1.7. Griechenland und sein Charme

Maskenlos bin ich von Berlin nach Griechenland gekommen, um dann mit meinem Taschenmesser an der Gepäckabholung unauffällig die Schutzfolie von meinem Rucksack zu entfernen. Das ging alles reibungslos und unbemerkt, anders als die ganze Reise selbst. Zumindest von außen betrachtet. Da denkt man, dass die wenigen Flieger, die während dieser Zeit fliegen vor dem Flug …

1.7. Griechenland und sein Charme Weiterlesen »